Die Schulfahrt nach Gallentin

Anfang Mai fuhren alle Kinder und Lehrerinnen der Kleinen Grundschule Töpchin nach Gallentin.

Gallentin liegt in der Nähe von Schwerin, das die Landeshauptstadt von Mecklenburg – Vorpommern ist.

Bevor unsere Fahrt begann, erwarteten uns mehrere Busse, so dass immer zwei Klassen in einem Bus Platz fanden. Nach langer Fahrt erreichten wir Ulis Kinderland in Gallentin und bezogen erst einmal unsere Bungalows, in denen die Jungen und die Mädchen jeweils ein Zimmer für sich hatten. Am Schweriner See erlebten wir viele verschiedene Dinge, so besuchten wir das Agrarmuseum im Dorf Mecklenburg, wo wir unsere Butter selbst herstellen konnten, aber auch das Schweriner Schloss faszinierte uns in seiner Pracht. Auf unserem Wanderweg zum Schloss Willigrad waren die alten Bäume und der bewachsene Uferweg besonders schön. Abends besuchten wir die Disco, sangen am Lagerfeuer oder präsentierten unsere Mini–Playback–Show den anderen Gästen.

Am besten gefiel mir die Besichtigung des Schweriner Schlosses, weil uns die Führerin interessante Geschichten aus der Vergangenheit erzählte.

Schade, dass die Zeit so schnell vergangen war und unsere Busse für die Heimreise schon wieder bereitstanden. In unserem Rucksack befanden sich viele Erlebnisse für unsere Eltern.

Danke an alle Lehrer und Betreuer!

Pia H., 3. Klasse

Grundschule Töpchin