2013/2014

Wir sagen Danke!

In diesem Schuljahr haben wir unser traditionelles Schulhoffest am 20.06.2014 bei

schönem Wetter zünftig gefeiert.

Alle Kinder der Kleinen Grundschule Töpchin gestalteten ein Festprogramm zu dem Thema

„Ich bin ein Traumzauberbaum“.

Während des Festprogramms luden wir unsere Gäste auf eine Wolkenreise ein und träumten mit ihnen auf einer Mondschaukel bzw. im Farbenland. Außerdem wurde das Gedicht „Traum der alten Buche“ mit schön gestalteten Kostümen besonders in Szene gesetzt. Auch „Roberts  Traum von den Zahlen“ nach einer Textvorlage von Hans Magnus Enzensberger „Der Zahlenteufel“ durfte in unserem traumhaften Programm nicht fehlen. Dass unsere Kinder gern singen und sich zu Musik bewegen, zeigten sie in verschiedenen Beiträgen, u. a. beim Küsschenlied, dem Tabaluga-Tanz und dem Traumzauberbaumrapp. Selbst gestaltete Arbeiten wurden auf der Bühne in Szene gesetzt. Der wirkungsvolle Prinzessinnen Hip-Hop am Ende unseres Programmes verbreitete eine gute Stimmung bei allen Zuschauern.

Die Ideen wurden in der traditionellen Lesewoche entwickelt, die im November 2013 stattfand. Seitdem wird unser Schulhaus auch mit einem Traumzauberbaum geschmückt, den Herr Geyer entwarf und mit einigen Kindern gestaltete. Inzwischen haben sehr viele Kinder unserer Schule ihr Traumblatt beschrieben, so dass er mit vielen Kinderträumen dekoriert ist.

 

In unserem liebevoll gestalteten Schulhaus konnten Schülerarbeiten bewundert und die Schulchronik durchstöbert werden. Oft blieben auch viele Besucher an unseren Fotoausstellungen stehen, die im Laufe des Schuljahres ständig wechselten und unsere Erlebnisse mit den Kindern zeigten. Wir freuen uns immer wieder über den Besuch ehemaliger Schüler und Lehrerinnen, die uns einfach nicht vergessen haben - natürlich

auch über alle anderen Gäste und Freunde der Kleinen Grundschule Töpchin

sowie die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Mittenwalde.

Unsere 3. Kunstgalerie im Freizeitraum des Ortes wurde an diesem Tag festlich eröffnet und von den Besuchern bewundert. Sie zeigt künstlerische Schülerarbeiten unterschiedlicher Gestaltungstechniken aus allen Jahrgangsstufen. Die Ausstellung wird bis Ende August 2014

zu besichtigen sein.

Das 9. Seifenkistenrennen ging mit 19 Teilnehmern an den Start. Es waren wieder originelle Seifenkisten anzuschauen, mit denen spannende Wettkämpfe ausgetragen wurden. Wir freuten uns über die neu gebauten Seifenkisten, die unseren Wettkampf auch in den nächsten Schuljahren hoffentlich weiterleben lassen. Chiara Karl aus der 1. Klasse war die Schnellste und erkämpfte sich den neuen Schulpokal, auf den sie besonders stolz ist. Der Sieg der originellsten Seifenkiste ging ebenfalls an Chiara Karl. Vielen Dank dem Organisatorenteam für die Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs.

 

Den Abschluss unseres Festes setzte die Crazyband der Musikschule Fröhlich mit einem Musical „Toffel und das Glockenmännlein“ im Sportraum unserer Schule. Vielen Dank an die Musiker und Schauspieler, die das Publikum mit ihren Märchen begeisterten.

 

Wir möchten allen Eltern, die liebevoll an den Ständen leckeres Essen und Getränke

bereitstellten, danken.

Unsere Spendenaktion übertraf auch in diesem Jahr unsere Erwartungen!

 

2.654,20 EURO

 

Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an

- Favorit Management GmbH, Berlin

- Wittki Bau GmbH, Motzen

- Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH, Motzen

- Reitstall Memoiry, Töpchin

- Fontane-Klinik, Motzen

- Roman Petereins

- Cornelia Kobosil, Kallinchen

- Michael Przybylski, Kallinchen

- Königs Floristik, Motzen

- Karosseriebau Draebert, Motzen

- Café Waldkater, Töpchin

- Heimatverein Töpchin

- Café Seeperle, Motzen

- Tischlerei Mundt, Motzen

- Bergmann OHG, Mittenwalde

- Dussmann

- Familie Henicke, Gallun

 

und an alle freundlichen Spender, die namentlich nicht erfasst wurden und unsere

Sammeldose füllten.

Mit diesen Einnahmen werden wir schulische Veranstaltungen für die Kinder unserer Schule

im nächsten Schuljahr finanzieren.

Unser Dank geht auch an alle Eltern, die uns halfen, an Herrn Matthias und Tobias Mundt für die Bühne, Technik und Musik, an alle fleißigen Helfer für das Auf- und Abbauen der Zelte und Verkaufsstände, an die Feuerwehr Töpchin für die Straßenabsperrung sowie an die Fontane-Klinik Motzen für die Bereitstellung der Verkaufsstände und Stehtische als auch an den Heimatverein Töpchin für die Zurverfügungstellung der Zelte.

 

Vielen, vielen Dank

 

sagt das gesamte Schulteam der Kleinen Grundschule Töpchin.

Schulhoffest 2014

Am 20.06.2014 findet auf dem Schulhof der Schule das traditionelle Schulhoffest statt. 

Beginn ist 16.30 Uhr

Neben dem 9. Seifenkistenrennen erwartet Sie:

  • ein Festprogramm "Ich bin ein Traumzauberbaum"
  • Fotosausstellungen
  • ein kulinarisches Angebot
  • ein gemütliches Beisammensein mit Freunden und Bekannten sowie nach dem Seifenkistenrennen ein Musical mit der Crazy-Band der Musikschule Fröhlich

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen!

Die Müllsammlung 2013

Am  28. August 2013 fuhren alle Schüler der Kleinen Grundschule Töpchin nach Motzen zu unserer traditionellen  Müllsammlung.  Die erste und die zweite Klasse sowie die Vorschulkinder gingen durch den Süßen Grund und am Motzener See entlang und befreiten dort die Wege vom Müll. Die Dritt- und Viertklässler sammelten den Müll am Golfplatz. Unterstützt wurden wir alle von den Waldarbeitern und der Försterin, Frau Görigke. Wir, die 6. Klasse, gingen zusammen mit der 5. Klasse gegenüber vom Friedhof in den Wald. Die Försterin führte uns in besonders stark verschmutzte  Gebiete von Motzen. Alle waren erstaunt, was für Sachen dort überall herumlagen. Wir fanden beispielsweise einen Auspuff, Fahrradreifen, Leitungen und vieles andere, was in keinen Wald gehört. Alle hatten Spaß und waren voll bei der Sache. Am Schluss trafen sich alle Gruppen am Kindergarten in Motzen. Dort gab es für jeden eine Stärkung und etwas zu trinken. Wir bedanken uns dafür recht herzlich beim Ortsbeirat Motzen.

Ich fand, es war ein gelungener Nachmittag und der Wald ist dank uns, schon ein bisschen sauberer.

Lina Marie V.

Klasse 6

Kleine Grundschule Töpchin

 

Freitag, der 13. - ein Glückstag für die Kleine Grundschule Töpchin

Am Freitag, dem 13. September fand unsere traditionelle Herbstwanderung statt.

Auch wenn so mancher wegen dem Datum etwas beunruhigt war, so verlief doch alles wie geplant und mit dem Wetter hatten wir auch richtig Glück.

 

So starteten wir von der Schule aus,  jeweils in Gruppen von zwei Klassen. Wir Schüler der 5. Klasse verbrachten die Wanderung mit der 6. Klasse zusammen.

An der Feuerwehr vorbei starteten wir durch den Wald in Richtung Töpchin Nord. Nach einer ersten Etappe erreichten wir die Fontaneklinik.

 

Von dort erstiegen wir den Kahlberg. Nachdem wir über eine schmale Brücke eine Schlucht mit einem kleinen Bächlein überquerten, legten wir eine Frühstückspause ein. Weiter ging es immer höher hinauf, bis wir den Gipfel erreicht hatten.

Oben angelangt, erfuhren wir, dass ein Schatz versteckt wurde und so machten sich alle auf die Suche.              

 

Schon nach einigen Minuten wurde der Schatz von einem Schüler der 5. Klasse gefunden. Für jeden von uns gab es ein Überraschungs-Ei. Das war wirklich eine wortwörtliche Überraschung.

 

Gestärkt konnten wir nun die weitere Wanderung antreten. So führte uns der Weg durch Wälder vorbei an Seen in Richtung Töpchin Waldeck.

 

Wir hatten wirklich viel Spaß. Dann doch etwas erschöpft, erreichten wir unser Ziel in Töpchin bei Familie Petereins. Dort konnten wir uns erst einmal am Lagerfeuer erholen. Wer wollte, konnte sich über dem Feuer eine Wurst grillen. Außerdem gab es jede Menge Leckereien, welche von unseren Eltern vorbereitet wurden. Dafür möchten wir uns alle recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank geht auch an Herrn Petereins, der uns diesen gemütlichen Ausklang des Tages wieder auf seinem Grundstück ermöglichte. Es war wie jedes Jahr ein gelungener Tag.

 

 

Laura-Jane G.

Kleine Grundschule Töpchin

Klasse 5