2015/2016

Müllsammlung in Motzen

Am 23.9.2015 fand die alljährliche Müllsammlung der Grundschule Töpchin statt. Die Müllsammlung ist eine liebgewonnene Tradition. In diesem Jahr waren die Motzener Wälder unser Ziel.

Um 13:10 Uhr packten alle Schüler ihre Schulsachen ein und fuhren mit dem Bus nach Motzen. Wir stiegen am Friedhof aus und gingen zum Parkplatz. Als die Försterin
Frau Göricke eintraf, hieß es: „Auf die Plätze, fertig und Müll sammeln.“ Da das erste Stück Wald relativ sauber war, hatten wir nicht so viel zu sammeln.

Nun stellen Sie sich bitte einmal vor, sie laufen durch sauberen Wald und auf einmal liegt vor Ihnen eine ganze Müllkippe.

Dort war fast ein ganzer Haushalt vertreten. Dinge wie Gabeln, Löffel, Gläser, Teller, Tassen, Schuhe, Puppen, Kabel, Zäune, Kleidung und Blumentöpfe lagen herum. Wir gaben unser Bestes beim Aufräumen, denn ein sauberer Wald ist nicht nur schön anzusehen, sondern tut auch Mensch, Tier und Pflanzen gut.

Sicher interessiert sie liebe Leser, wem sie einen besonders sauberen Ort zu verdanken haben. Einige Personen, die besonders viel Müll gesammelt haben und sehr fleißig mit angepackten: Laurenz L., Emma J. und Max S.. Diesen Kindern sollten wir einen besonders großen Dank aussprechen. Vor ihnen war kein umweltschädlicher Stoff sicher. Angefangen von einem Bonbonpapier bis zu einem großen Haufen Maschendrahtzaun und Linoleum. Doch sprechen wir weiter von dem Weg, den wir zurückgelegt haben. Wirklich bildschön war der gesäuberte Teil Wald, den wir bereits hinter uns hatten, doch dann kam für uns ein schreckliches Bild. Ein riesiger Haufen Linoleum, mal wieder hatten alle Kinder die Chance zu beweisen, dass sie echte Müllsammler sind. Auch hier packten Laurenz L., Emma J. und Max S. wieder ordentlich an.

Nach getaner Arbeit trafen wir uns auf dem Gelände der Motzener Feuerwehr und stärkten uns mit einem leckeren Imbiss, der von der Freiwilligen Feuerwehr organisiert wurde. Essen und Getränke hatte der Ortsbeirat Motzen gesponsert.

Wir bedanken uns recht herzlich beim Ortsbeirat Motzen für die finanzielle Unterstützung, bei den Eltern, die unseren Lehrern halfen und natürlich bei den Forstarbeitern, die den Müll entsorgten.

Sicher gibt es auch nächstes Jahr wieder viel für uns zu tun, dann aber in Töpchin.

 

Grundschule Töpchin

Ann Elen H. und Lara V.

Klasse 6

Besuch bei der Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH

Zum Ende des Schuljahres unternahmen die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse im Rahmen des Projekttages einen Ausflug zur Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH nach Motzen. Die sechste Klasse fuhr mit den Fahrrädern bis zum Strandbad Motzen. Danach folgten wir mit dem Bus nach Motzen Mitte, denn das Wetter war sehr unbeständig. Als wir ankamen, hatte die sechste Klasse schon gegessen und fuhr mit dem Fahrrad weiter zum Kunststoffwerk. Wir, die Kinder der fünften Klasse, frühstückten und spielten danach gemeinsam etwas oder bastelten. Nach einiger Zeit sammelten auch wir uns und gingen zum Kunststoffwerk. Dort erwartete uns bereits der Betriebsleiter, der uns in einen Versammlungsraum führte. Wir guckten uns zum Einstieg lehrreiche und interessante Filme über die Produkte und die Arbeit in der Kunststofffabrik an. Danach wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekam einen Mitarbeiter der Fabrik zugeteilt, der sie durch den Betrieb führte. Wir gingen durch alle Bereiche der Verarbeitung und bekamen das dort angewandte Spritzgießverfahren erklärt. So erhielten wir einen interessanten Einblick in die Aufgaben und Arbeiten der Fabrik, durften zusehen wie die Produkte gefertigt werden, sie anfassen und haben am Ende sogar einige „Souvenirs“ geschenkt bekommen, zum Beispiel einen kompostierbaren Löffel, einen Kugelschreiber und ein zusammengefaltetes Paket aus Kunststoff, das sich, wenn man es in den Ofen legt, als Tasse entpuppen sollte. Natürlich haben wir das alle sofort Zuhause ausprobiert und erlebten staunend, wie sich der Kunststoff aufrichtete und schließlich eine gebrauchsfertige Tasse entstand. Es war ein sehr interessanter Abschluss des Schuljahres. Herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH und natürlich unseren Lehrern für einen wirklich tollen Schuljahresabschluss.

 

Grunschule Töpchin

Lara V.

6.Klasse