Müllsammlung am 21.09.2016

Wie jedes Jahr führte die Grundschule Töpchin eine Müllsammlung durch. Diese findet im jährlichen Wechsel in Motzen oder Töpchin statt. In diesem Jahr war sie in Töpchin. Am Vormittag hatten wir noch Schule, aber um 14:00 Uhr ging es los. Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet, liefen wir in 4 Gruppen los. Die Vorschulkinder der Kita Koboldhaus aus Motzen unterstützte die 1. Klasse. Eine Gruppe bestand immer aus 2 Klassen. Meine Klasse lief gemeinsam mit der 5. Unser Weg führte uns über den Mühlenberg und die Bahnhofstraße zum Bolzplatz. Am Mühlenberg und an der Bahnhofstraße fanden wir fast gar keinen Müll, nur ein paar Süßigkeitentüten. Aber dann um den Bolzplatz herum konnten wir richtig sammeln. Wir fanden Zigarettenschachteln, kaputte Flaschen, Dachpappe, Chipstüten und anderen Hausmüll. Die Müllsäcke waren schnell voll, so dass uns unsere Klassenlehrerin 10 Minuten Fußball spielen ließ. Die Müllsäcke wurden dann von den Forstarbeitern abgeholt. In der Schule gab es noch eine Wurst mit Brötchen sowie Getränke, die vom Heimatverein gesponsert und ausgeteilt wurden.

Bitte lasst nicht so viel Müll in der Natur liegen und nehmt diesen immer zum nächsten Mülleimer mit!

Am ersten Oktoberwochenende machten meine Eltern einen Spaziergang am Bolzplatz entlang und wollten sich das Ergebnis ansehen. Aber es war nichts mehr von unserem Einsatz zu sehen. Es sah furchtbar aus und hoffentlich wird dort mit dem Aufräumen nicht bis zur nächsten Müllsammlung in 2 Jahren gewartet.

Für mich war das die letzte Müllsammlung in der Grundschule, aber sie hat wie jedes Jahr viel Spaß gemacht.

Vielen Dank allen fleißigen Helfern.

Ruben P., 6. Klasse